Der Körper kennt den Weg

Bioenergetische Übungen

 

 


Für jeden der sich über den Körper endecken möchte.

 

Dieses Seminar ist auch als Fortbildung für...

- Gestalttherapeut*innen

- Sozialarbeiter*innen,

- Psychologen*innen

- Ärzte*innen

- Erzieher*innen

- Gesundheits-und Krankenpfleger*innen

 ...und sonstige soziale Berufe geeignet!

 

Termine: 

- 07. bis 10. Mai 2020 ----> aufgrund Corona abgesagt !!!

- weitere Termine bitte direkt auf Anfrage

 

Kursort: Seminarhof Knaubenhof / Otting (Bayern)

Gästeinfo: http://www.knaubenhof.de/images/knaubenhof/knaubenhof_gaeste_info.pdf

 

 

Dauer: 4 Tage (3 Übernachtungen)

Beginn: Donnerstag, 18:00 Uhr Abendessen

Ende: Sonntag 14:30 Uhr nach dem Mittagessen

Kursgebür: 310 € (zzügl. Übernachtung und Vepflegung)

200 € für Schüler und Studenten (zzügl. Übernachtung und Verpflegung)

Kursleitung: Holger Ströbert

 

Download
Anmeldeformular: "Der Körper kennt den Weg"; 07. bis 10. Mai 2020
Anmeldeformular 07. bis 10. Mai 2020.pd
Adobe Acrobat Dokument 833.8 KB

Was sind Bioenergetische Übungen

 

Konstanter Stress, Angst, Abwehr intensiver oder schmerzlicher Gefühle und Erfahrungen können zu dauerhaften muskulären Verspannungen führen.

 

In der körpertherapeutischen Tradition von Wilhelm Reich und Alexander Lowen wurden spezielle Übungen entwickelt, die den "Körper- und Charakterpanzer“ auflockern. Alle haben zum Ziel, das Körpergefühl, Selbstbewusstsein, die Wahrnehmung eigener Impulse und Bedürfnisse zu fördern.

 

Der Panzer ist nichts anderes als im Körper verdichtete Lebensenergie. Sie entsteht durch Angst-, Schmerz- und Schreckenssituationen, denen wir bereits in früher Kindheit oder zum Teil schon vor der Geburt ausgesetzt sind. Wir kommen auf die Welt, als Menschen (Lebewesen) mit dem Grundbedürfnis nach Kontakt, Beziehung, Beachtung, Wärme, Nahrung. Wenn es nun so ist, dass wir eine solche Situation erleben, in der wir beispielsweise überwältigenden Schmerz erleben, dann wird das natürliche Pulsieren des gesamten Organismus unterbrochen. Das bedeutet, dass in diesem Moment Verdichtung von Energie entsteht.

 

Um diese Verdichtungen herum bilden wir nach und nach Charakterstrukturen und irgendwann als Erwachsener denken wir - so bin ich. Einerseits war das mal überlebenswichtig, andererseits ist es für uns Menschen eine Grenze mit der wir meinen (glauben) leben zu müssen.

 

Bioenergetische Übungen unterstützen uns dabei, alte „festsitzende“ Spannungsmuster im Körper aufzulockern, unseren Körper und unsere Gefühle bewusster wahrzunehmen und unsere Lebensenergie wieder freier fließen zu lassen.

 

Die Körperarbeit umfasst Erdung, Atmung, Bewegung, Spannung/Entspannung, Vibrationen, Stimme und expressiven Selbstausdruck.

In ihrer Gesamtheit wirken die Übungen erholsam und befreiend auf die Lebensenergie. Sie kräftigen den Körper, helfen Stress abzubauen und lassen uns lernen, mit Gefühlen wie Angst, Schmerz oder Ärger umzugehen.

 

Gefühle sind ausdrücklich erlaubt. Durch Lockerung der eigenen Abwehr, erfahren Sie mehr emotionale Lebendigkeit und geistige Klarheit.

 

Die zentralen Inhalte dieser Fortbildung sind:

- Erholung

- sehr viel Selbsterfahrung

- und etwas Wissen / Theroie

 

Methoden:

Kombination aus selbst entwickelten und bioenergetischen Übungen nach Alexander Lowen und Wilhelm Reich. Dazu passende Anwendungen aus anderen Systemen wie Qigong (chinesische Medizin), Tao Yin (MantakChia), Breema (Malichek Mooshan und Jon Schreiber) und der Sufi-Tradition (Idris Lahore)

Kreative Methoden aus der Tanz- und Gestalttherapie

 

Das Seminarangebot versteht sich als Selbsterfahrung und ist keine Heilbehandlung der Heilgesetzgebung und keine Kassenleistung.


„Frage dich nicht was die Welt braucht - Frage Dich was du brauchst,

 um dich lebendig zu fühlen, und dann tu es.

 Denn die Welt braucht lebendige Menschen. “

Harold Whitman